Behindertenreiten

Wer beim Training der behinderten Reiter zusieht, kann die Freude miterleben, die das Zusammenspiel mit den Freunden „Pferd“ auslöst, wie stolz viele sind, wenn sie sich wieder mal getraut haben, zu vertrauen, aufzusteigen auf das „wacklige“ Tier. Den Boden zu verlassen, sich tragen zu lassen, Wärme zu spüren und sogar zu lernen, Hilfen zu geben – all das ist nicht so leicht! Unbeschreiblich der Stolz und die Freude von den Rolli-Fahrern, gefesselt an die mobile Hilfe, angewiesen auf Unterstützung durch andere – und dann sitzen sie oben, spüren die Schritte des Pferdes wie eigene. Einmal im Jahr findet unser Integrationsfest statt. Hier bestreiten alle behinderten Menschen gemeinsam mit den Kindern, den „Oldie-Anfängern“ und der Spielgruppe spielerisch Wettbewerbe, die allen zeigen, was uns verbindet – die Liebe zum Partner Pferd. Etwas sportlicher als Wettbewerb wird es dann für viele, die zur „Faszination Pferd“ nach Limbach-Oberfrohna fahren dürfen um dort an den für behinderte Reiter ausgeschriebenen Wettbewerben teilzunehmen. Vom „Reiten geführt“ bis zu freiem Reiten mit Galopp – hier geht es um Schleifen und Medaillen! Die tolle Stimmung zeigt immer wieder, wie gut es allen tut, sich zu messen, zu zeigen, was man gelernt hat und kann. Wir wollen auch die behinderten Sportler unterstützen, bis hin zu den sogenannten Special Olympics.